Neueste ADI LED Nachrichten

Virtuelle Werbung zuerst für den deutschen Supercup

August 28th 2018

Virtuelle Werbung zuerst für den deutschen Supercup

 

Das Virtual Hybrid digiBOARD LED-System von ADI integriert die Augmented Reality (AR) -Technologie von Supponor und ermöglicht den digitalen Austausch von Perimeter-Inhalten, die von Fans in verschiedenen Ländern gesehen werden

  • 4 modifizierte Feeds wurden für internationale Broadcast-Märkte in Nordasien, Südasien, Amerika, Europa und MENA geliefert.
  • Lagardère Sports kommerzialisierte die Technologie durch den Verkauf von Medieninventaren in jeder Region.
  • Im deutschen Supercup wurde in diesem Jahr erstmals eine virtuelle Ersatzwerktechnik kommerziell eingesetzt. Speziell für das Spiel wurde am 12. August in der Commerzbank-Arena ein Virtual Hybrid LED-System installiert.

Das ADI.tv entwickelte LED-System integriert die Augmented Reality (AR) -Technologie von Supponor, die es ermöglicht, den Perimeter-Content verschiedener Zuschauer auf der ganzen Welt zu verändern, ohne den Inhalt der Fans im Stadion zu beeinflussen. Dies bedeutet, dass Marken ihre Botschaft für bestimmte Gebiete anpassen können.

Der Supercup ist der Auftakt zur deutschen Fußballsaison und der Bundesliga-Meister Bayern München konnte sich gegen DFB-Pokal-Sieger & Eintracht Frankfurt durchsetzen. Es zog ein internationales Publikum an und wurde in rund 120 Ländern ausgestrahlt.

Aus dieser globalen Reichweite heraus entstanden vier modifizierte Feeds mit verschiedenen Inhalten für den virtuellen Perimeter, die auf Zuschauer in Nordasien, Südasien, Amerika, Europa und MENA-Sendegebieten ausgerichtet waren. Die Zuschauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhielten ein unverändertes Feed mit traditionellen “sichtbaren” LED-Inhalten.

Lagardère Sports kommerzialisierte die virtuelle Werbeplattform durch den Verkauf von “virtuellem” Medieninventar in jeder Rundfunkregion.

Der Einsatz von virtueller Werbung im Supercup geht der breiteren Einführung der Virtual Hybrid Technologie in der Bundesliga voraus, die Ende August startet. Nach umfangreichen Tests in der vergangenen Saison hat die DFL das Virtual Hybrid System von ADI und Supponor für den Einsatz in Bundesligavereinen zugelassen.

Borussia Dortmund wird zusammen mit Lagardère Sports der erste Fußballverein der Welt sein, der die Technologie bei allen 17 Heimspielen der kommenden Bundesliga-Saison 2018/19 einsetzt.

 

 

Geraint Williams – der CEO von ADI.tv, sagte

Der Supercup bietet eine fantastische Bühne, um die kommerzielle Nutzung von virtueller Werbung im deutschen Fußball offiziell zu starten. 2018 fühlt sich für Virtual Hybrid wie ein Durchbruch an, vor allem dank der DFL, die sich für die Technologie stark gemacht hat.

Da Marken mehr verlangen, verändert sich der Markt und virtuelle Werbung spielt eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, Clubs dabei zu unterstützen, ihren Partnern einen wesentlich höheren Mehrwert zu bieten. Jetzt können diese Sponsoren die Märkte auswählen, auf die sie zielen wollen, oder ihre globale Botschaft für einzelne Zielgruppen lokalisieren.

Früher war virtuelle Werbung nur ein Konzept, jetzt ist es eine vollständige End-to-End-Lösung, die wirklich funktioniert. In Großbritannien und Europa haben wir jetzt 12 digiBOARD-Systeme installiert, bei denen es sich entweder um voll funktionsfähige Virtual Hybrid-Displays handelt, oder die einfach zu aktualisieren sind.

 

James B. Gambrell, der CEO von Supponor, kommentierte weiter:

Der Supercup war mehr als nur ein Aufwärmprogramm vor der Saison für unsere Technologie zum Ersetzen virtueller Anzeigen. Es hatte einen realen kommerziellen Wert. Wir freuen uns sehr auf die enge Zusammenarbeit mit ADI, Lagardère Sports, Sportcast, Borussia Dortmund und der breiteren DFL-Club-Community, um unsere Lösung für die Bereitstellung modifizierter Broadcast-Feeds jede Woche zu erweitern.

Wir stellen die Plattform und die Integration mit den Sendern bereit, aber es liegt wirklich an den Vereinen und ihren Rechtmarketing-Agenturen, dieses leistungsstarke kommerzielle Modell für virtuelle Werbung vollständig zu nutzen. Wir freuen uns darauf, die Reichweite unserer deutschen Kunden und Partner weiter zu steigern und auszubauen, während sich der Markt entwickelt.